25.09.2021, Burgruine Plesse

Gestern war es endlich soweit: Wir durften zum Abschluss des Kultursommers 2021 auf der Bühne im Burghof der Plesse stehen! Eigentlich sollte der Auftritt ja schon vor vier Wochen stattfinden, das schlechte Wetter machte uns aber einen Strich durch die Rechnung, so dass uns nun die Ehre zu Teil wurde, den Kultursommer für dieses Jahr zu beschließen. 20210925 Plesse 01Das Wetter hat diesmal mitgespielt und sogar pünktlich zu Beginn des Gigs einen wunderschönen Abendhimmel über die Burgmauer gezaubert.

Es war ein rundherum gelungener Abend für uns auf der Bühne, für die Teams der Freunde der Burg Plesse und der Burgschänke hinter den Kulissen und auch für die rund 200 Zuschauer im Burghof, die nach der Pause durchweg getanzt und mitgesungen haben und somit eine sensationelle Stimmung vor der Bühne erzeugt haben. Man soll ja bekanntlich aufhören, wenn's am schönsten ist, darum war dann um viertel nach zehn und nach 31 Songs Schluss. 20210925 Plesse 05Wir danken an dieser Stelle noch einmal ganz besonders Jan-Philipp Vakaopolus und Thorsten Heinze, die mit ihren Teams von der Burgschänke und dem Plesseverein diese Tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt haben, und bei Jannik und seinem Team von Klar&Deutlich Veranstaltungstechnik, der wieder dafür gesorgt hat, dass man sich auf der Bühne sehr wohl gefühlt hat!

In unserer Galerie findet ihr viele tolle Fotos, die wieder mal aus der Kamera von Silke Lüdecke (und ein paar von Anja Ahrenhold) stammen - DANKE SCHÖN!

Und hier gibt's nun noch die Setlist:

Proud Mary
Moviestar
Mamma Mia
Every Breath You Take
Moonlight Shadow
Lay Back In The Arms Of Someone
Heaven
1000 und 1 Nacht
Zu spät
Sleeping In My Car
I'm Gonna Be (500 Miles)
Another Brick In The Wall
Sultans Of Swing
Wheel In The Sky

Hotel California
Here I Go Again
Sex On Fire
Gimme All Your Lovin'
Highway To Hell
Time Warp
Summer Of '69
It's My Life (BJ)
The Look
Comfortably Numb
Verdamp lang her
Tage wie diese

Zugaben:
Take Me Home, Country Roads
Don't Look Back In Anger
Dancing In The Dark
Won't Forget These Days

History

Annika 2020Annika Wilke entdeckte ihre Liebe zum Gesang schon früh und war seit ihrer Kindheit in verschiedenen Chören, auch als Solistin, aktiv. Schon als Jugendliche freundete sie sich auch mit den Saiteninstrumenten an, lernte Gitarre- und Mandolinespielen. Nach dem Abitur gerade in Göttingen angekommen, war Annika 1998 Gründungsmitglied der damaligen PMF-Allstars und ist seitdem ein fester Teil von Run for Cover. Den tiefen Frequenzen widmet sie sich seit 2005, als sie aus der Not eine Tugend machte und sich nach dem Ausstieg unseres damaligen Bassisten selbst den Bass umschnallte.

Galerieimpressionen