12.01.2018, Lütgenrode

30. & 60. Geburtstagsfeier im "Sachsenroß"

In diesem Jahr musste unsere Weihnachtspause leider ausfallen, denn am zweiten Januarwochenende stand der erste Gig des neuen Jahres auf dem Programm. In der Eventscheune vom Sachsenroß in Lütgenrode durften wir zum 90. Geburtstag von Petra & Malte aufspielen - na gut, ein echter 90ster war's nicht, aber zwei "0" sind eben auch ein guter Grund zum Feiern! Wir waren aber nicht alleine für das Entertainment zuständig, da auch Sven Teuteberg als DJ engagiert war, dem wir auch die Fotos zu verdanken haben. Dafür ganz herzlichen Dank!

Zum Auftritt selber gibt's nicht viel zu berichten: Dem Wunsch der Gastgeber entsprechend standen hauptsächlich Oldies und Rocknummern auf der Setlist, was mit fortschreitender Uhrzeit auch für Bewegung auf der Tanzfläche sorgte. Alles in allem war's eine schöne Party, bei der wir gerne dabei waren!

Zum Abschluss gibt's den Link zur Galerie und wie üblich auch noch die

Setlist

Moviestar
Mamma Mia
Every Breath You Take
Moonlight Shadow
Einen Stern...
Atemlos
1000 und eine Nacht
I Saw Her Standing There
Proud Mary
Needles & Pins
Venus
Twist & Shout

Whiskey In The Jar
Shadow On The Wall
Gimme All Your Lovin'
Sleeping In My Car
Zu spät
Vollmond
Summer Of '69
Sultans Of Swing
Highway To Hell
Tage wie diese
Dancing In The Dark
Won't Forget These Days

History

19991029 AnnyAngefangen hat alles im Dezember 1998, als wir uns unter dem Namen "PMF-Allstars" aus Anlass einer Weihnachtsfeier am Fachbereich PMF der Fachhochschule Hildesheim / Holzminden / Göttingen (heute HAWK) zusammengefunden haben.

Aus einer spontanen Idee heraus stellten die beiden Studenten Thomas Wollweber (guitar) und Matthias Harre (drums) zusammen mit ihrem Kommilitonen Christof Siebert (bass) sowie Thomas Hirschberg (keys), Prof an der FH, eine Band für die Feier zusammen. Da aber keiner so richtig Lust hatte, den ganzen Abend zu singen, wurde über private Kontakte Annika Wilke, Studentin an der Uni Göttingen, für diesen Job verpflichtet. Da wir selber nicht kreativ genug bei der Suche eines Bandnamens waren, wurde uns am Abend des Gigs spontan der Name „The PMF-Allstars“ verpasst. Der Auftritt lief nach nur zwei Proben hervorragend, und damit war die Sache eigentlich erledigt.

Galerieimpressionen